Anwendungsbeschränkung Gyrasehemmer

Veröffentlicht am 11. Oktober 2018
Pixabay CC0

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Sie können mir sicher bestätigen, daß vor allem aus den Urologischen Ambulanzen der Kliniken sehr oft Ciprofloxacin bei unkomplizierten Harnwegsinfekten verordnet wird.

Vor allem auch dann wenn Patienten, vor allem –innen Abends und Nachts die Notfallambulanzen der Kliniken aufsuchen.

Nach einer neuesten Aussendung des Arzneitelegramms hier folgende Info:

Der europäische Pharmakovigilanz-Ausschuss (PRAC) empfiehlt weitere Anwendungsbeschränkungen* für Gyrasehemmer wie Ciprofloxacin (CIPROBAY, Generika) und Levofloxacin (TAVANIC, Generika). Hintergrund sind sehr seltene mit Behinderung einhergehende und potenziell lang anhaltende Störwirkungen hauptsächlich an Muskeln, Sehnen, Knochen und Nervensystem. Ganz allgemein sollen Fluorchinolone demnach nicht verwendet werden für Infektionen, die sich auch ohne Therapie bessern, sowie für leichte oder mäßig schwere Infektionen, solange andere üblicherweise empfohlene Antibiotika eingesetzt werden können.

 

Mit freundlichen Grüßen

Dr. med. Wolfgang Bosch

Alle Nachrichten